Eigentlich wollte ich eine Art Tech-Demo für mein neues HDMI Aufnahmegerät Hauppauge PVR 2 erstellen. Ich dachte, ich könnte eine reibungslose Installation von Kubuntu 15.04 damit aufnehmen, denn ich wollte das neuste Kubuntu sowieso schon seit längerer Zeit einmal ausprobieren. Aber, das Video die Installation scheitert an gewissen Kleinigkeiten, so dass mein Installationsclip mit über 25 Minuten viel zu lange geworden ist.

Ich finde es schade für das Kubuntu, denn die Distribution ist mit KDE 5 Plasma mehr Wert als nur Platz 32 auf Distrowatch, oder nicht?

Ich denke als Video unter dem Kontext «so, wie es nicht sein sollte» ist es vielleicht interessant. Okay… Vermutlich ist es das nicht, sondern es ist stinklangweilig *gähn*. Trotzdem habe ich es hochgeladen:

  • 02:00 Ab Minute 2 ist bereits zu sehen, wie die Ansicht für das Einrichten meiner Festplatte hängt. Nach vielen Minuten ziellosem klicken lädt die Festplattenverwaltung dann plötzlich. Im ersten Anlauf musste ich den PC neu booten, weil der Cursor nicht reagiert hat. Der zweite Anlauf ist dann im Live-Modus mit denselben Problemen, aber am Ende klappt es unerklärlicherweise.
  • 3:31 Aus Langeweile habe ich während des 1. Anlaufs mit einem Klick auf das «Pfeil unten» Symbol oben Rechts den Installer vollständig verschwinden lassen können, nicht im Live-Modus und somit ohne Taskbar. Das sollte nicht möglich sein, denn helfen tut nur noch ein ALT+TAB um den Installer erneut zum Vorschein zu bringen.
  • 23:30 Dann hat mich diese offensichtlich «aktive Ecke» oben Links über die ganze Installation und darüber hinweg tierisch genervt! Wieso verdammt nochmal zum Kuckuck färbt sich diese blöde Ecke andauernd hellblau ein? Das ist auch so ein kleines aber stark störendes Unding, dass den Eindruck eines verbuggten Systems hinterlässt.

Aber einmal abgesehen von den Kubuntu Problemen finde ich es sehr cool, kann ich nun auch BIOS, GRUB oder die Konsole zeigen ohne Virtualbox 🙂


Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Als Vater von inzwischen zwei Kindern kommt das Bloggen hoffentlich nicht zu kurz.

2 Kommentare

benedikt · 21. August 2015 um 21:36

Zumindest der letzte Kritikpunkt lässt sich durch ein paar Klicks in den Systemeinstellungen entkräften.

    Schroeffu · 21. August 2015 um 21:39

    🙂 Ja, um 24:18 im Vid finde ich die Einstellung. Muss wohl „versehentlich“ im Kubuntu ISO Build aktiv geschaltet geworden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.