Applikationen

Java 8: Extrem hohe CPU Last wegen -XX:ReservedCodeCacheSize

Gestern hatte ich wieder einmal einen «Aha»-Moment. Wir haben eine Java-Applikation von Java 1.7.0_45 auf Java 1.8.0_71 angehoben, mit allen Schweinereien drumherum (neuster Weblogic 12.2.1, neuste DB2 JDBC Treiber, neuster Application-Release, usw). Die CPU Usage ging nach dem Change während der Regelarbeitszeit ins unermessliche: Load Average von über 30-50 bei 8 vCores und ohne IOWait Weiterlesen …

Von Schroeffu, vor
Applikationen

Oracle’s ./runInstaller: Silent-Installation ohne 2. Prozess durchrennen lassen (-waitforcompletion)

Die tägliche Arbeit mit Dokumentationen hat so seine Tücken und wer täglich mit Oracle-Dokumentation sich herumschlagen muss, hat schon viele Gemeinheiten kennengelernt. Kürzlich war es bei mir mal wieder soweit. Himmel noch eins, wieder einmal hat mich die Oracle Dokumentation voll veräppelt. Was denkt ihr, wenn ihr sowas lest aber Weiterlesen …

Von Schroeffu, vor
Applikationen

RunDeck Performance Boost

RunDeck (Open Source) ist eine Automatisierungssoftware für Jobs und Deployments auf Unix/Linux Systemen, inklusive einer Web-Oberfläche für die Jobverwaltung und Rechtevergabe. Das Tool klinkt sich auf den Servern per SSH ein (Key/Passwort), es braucht auf dem Zielsystem kein Agent.

Von Schroeffu, vor
Applikationen

Screencast: animierte GIFs unter Linux mit Silentcast

Animierge GIFs mittels Bash im Terminal erstellen, ja dazu lassen sich genügend Lösungen mit ImageMagick resp. ffmpeg ergoogeln. Es gibt inzwischen mindestens ein für fast alle Linux Distributionen brauchbares GUI dazu, einmal abgesehen davon, dass der neuste GNOME sogar ein eingebautes Shortcut «CRTL + ALT + SHIFT + R» für Screencasts mitbringt. Ich benutze unter ElementaryOS Weiterlesen …

Von Schroeffu, vor
Applikationen

WPS Office Linux: Fehlerbehebung «some formula symbols missing»

Der aktuelle WPS Office Release Linux A19 startet bei Ubuntu, ElementaryOS oder LinuxMint mit einer Warnung für den Writer, Spreadsheet und Presentation:   Das Problem besteht darin, dass in /usr/share/fonts/* tatsächlich einige Windows Schriftarten fehlen. Die einfachste Möglichkeit (und unsichere 😉 ) ist, diese Fonts separat herunterzuladen, nach /usr/share/fonts/* zu entpacken und den Schriftarten-Cache neu erstellen. Alternativ können diese Weiterlesen …

Von Schroeffu, vor