Animierge GIFs mittels Bash im Terminal erstellen, ja dazu lassen sich genügend Lösungen mit ImageMagick resp. ffmpeg ergoogeln. Es gibt inzwischen mindestens ein für fast alle Linux Distributionen brauchbares GUI dazu, einmal abgesehen davon, dass der neuste GNOME sogar ein eingebautes Shortcut «CRTL + ALT + SHIFT + R» für Screencasts mitbringt. Ich benutze unter ElementaryOS den Desktop Pantheon und habe keinen Shortcut für Screencasts.

Silentcast erstellt Animierte GIFs unter Linux. Erhältlich via PPA.

Silentcast erstellt Animierte GIFs unter Linux. Auch erhältlich via PPA.

Silentcast installieren

Die Installation über eine Ubuntu PPA ist sichtlich einfach, wonach sich sich Silentcast mit einem eigenen Icon unter den Applikationen einbettet.

sudo add-apt-repository ppa:sethj/silentcast
sudo apt-get update
sudo apt-get install silentcast

Darauf ist zu achten

Die animierte Anleitung zu Silentcast beherbergt brauchbare Anleitungen zu allen einstellbaren Modi. Ganz wichtig empfinde ich, das «Working Directory» in Silentcast direkt auf die RAM /dev/shm umstellen. Ansonsten kann die Verarbeitung über die Festplatte ungeheuer viel I/O Power verbrauchen, bis hin zu einem kompletten Freeze des Systems.

Als nächstes sollte man nicht den kompletten Bildschirm mit einer hohen Auflösung aufnehmen. Es reicht oftmals ein einzelnes, kleines Fenster aufzuzeichnen. Die Option «Area to be recorded: Entirety of a Window» filmt das hinter Silentcast aktive, nicht maximierte Fenster und schont die Ressourcen.

Direkt in die RAM rendern via /dev/shm ist viel performanter. Das lohnt sich.

Direkt in die RAM rendern via /dev/shm ist deutlich performanter.

Kategorien: ApplikationenLinux

Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, Vater von bisher einem Kind und seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Mit im Gepäck: Die Familienplanung, jede Menge Plüsch-Pinguine und die Tastatur zum bloggen.

2 Kommentare

Kiko San Juan · 18. März 2018 um 17:01

mache gerade LIPC1 und bin ueber Dein blog gestolpert 🙂
viel spass beim bloggen, kinder machen oder was immer noch spass macht
Kiko San Juan

Schroeffu · 8. April 2018 um 07:08

Hi Kiko San Juan,

danke, Kinder machen [x] check, erstes ist da *smile 😀

Man liest sich.
Beste Grüsse Schroeffu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.