Der aktuelle WPS Office Release Linux A19 startet bei Ubuntu, ElementaryOS oder LinuxMint mit einer Warnung für den Writer, Spreadsheet und Presentation:

Some formula symbols might not be displayed correctly due to missing Fonts Windings...

Some formula symbols might not be displayed correctly due to missing Fonts Windings…

 

Das Problem besteht darin, dass in /usr/share/fonts/* tatsächlich einige Windows Schriftarten fehlen. Die einfachste Möglichkeit (und unsichere 😉 ) ist, diese Fonts separat herunterzuladen, nach /usr/share/fonts/* zu entpacken und den Schriftarten-Cache neu erstellen. Alternativ können diese *.ttf Files von der eigenen Windows-Installation entnommen werden.

Lösung

  1. Download der fehlenden Fonts: http://ul.to/5kuq220y [Mirror]
  2. Entpacken der Fonts direkt in den msttcorefonts Folder [Package ttf-mscorefonts-installer sollte sowieso installiert sein!]
  3. Schriftarten Cache neu erstellen.
cd ~/Downloads
sudo unzip wps_symbol_fonts.zip -d /usr/share/fonts/truetype/msttcorefonts/.
sudo fc-cache -fv

That’s it. WPS Office neu starten.

Wie WPS Office ausschaut und wieso WPS Office nicht direkt vergleichbar ist mit LibreOffice, habe ich ansatzweise vorgestern aufnotiert.


Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, Vater von bisher einem Kind und seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Mit im Gepäck: Die Familienplanung, jede Menge Plüsch-Pinguine und die Tastatur zum bloggen.

1 Kommentar

Eddy · 8. März 2017 um 21:28

Vielen Dank für deine Erklärungen hier. Ich hab lange gesucht und wurde bei dir fündig. Super weiter so. *thumbsup*

Schreibe einen Kommentar zu Eddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.