Berichtete 20min.ch im Jahre 2004 von der weissen Weihnacht in Gerlafingen, so hat sie es auch dieses Jahr wieder gemacht. Ich konnte nicht anders, ich musste einfach Beweisbilder knippsen:

Balmberg: Unter dieser hässlichen Nebeldecke liegt Gerlafingen…
Der Beweis: In Gerlafingen liegt 5cm Schnee!

Woher der Schnee kommt? Nun, die Papierfabrik Utzensdorf bläst eine menge Dampf in die Luft. Dieser Dampf verbindet sich bei ungefähr -5° mit Staubpartikeln – und wird zu Schnee. Der Schnee riecht zwar auch dementsprechend, doch ist die Luft dadurch gereinigter im Gegensatz zu den Dörfern nebenan.

Dieser Berner will anscheinend nicht zurück…
Der Schnee ist extrem Schwer

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!,

Kategorien: Solothurn

Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Als Vater von inzwischen zwei Kindern kommt das Bloggen hoffentlich nicht zu kurz.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.