Piräus ist in der Tat nicht der schönste Hafen, die Umgebung bezeichnen wir mal höflich «zweckorientiert», lädt aber durchaus zum Knipsen ein 🙂 . Zudem genießen wir diese Umgebung weil hier keine Masse an Touristen herum rennt.

Es gibt übrigens auch keine (Wirtschafts-) Flüchtlinge  hier, wie es scheint reisen alle sofort in Richtung Deutschland weiter. Auch werden derzeit keine neuen (Wirtschafts-) Flüchtlinge mit Schiffen von den Inseln «angeliefert».

Heute sind wir einfach «mal drauf los gelaufen» und an Orten vorbeigekommen wo sich vermutlich nie ein Tourist verläuft.

Im Mai ist tatsächlich eine gute Reisezeit, die Hitze betrug heute «nur» 24 Grad. Ich hatte sogar die Sonnencréme vergessen… Glücklicherweise gibt’s hier an jeder Ecke eine ΦΑΡΜΑΚΕΙΟ (Apotheke) 🙂

So, das war war eine erste Auswahl an Bildern von hier aus Piräus, Anfang Mai 2016. Auf meinem Handy sind noch weitere Fotos & tolle Schnappschüsse, aber alle weiteren Bilder werde ich erst im Ferienhaus auf Kreta bearbeiten. Unsere Fähre nach Kreta, Hafen Ηράκλειο (Heraklion) geht übermorgen 21 Uhr.

Gebucht haben wir übrigens jetzt doch Mionan Lines, weil deren Schiffe (Festos Palace & Knossos Palace) Baujahr 2000/2001 sind, während Superfast/Anek sehr alte Schiffe von 1987 für die Strecke Piräus>Heraklion einsetzt. Die Preise nehmen sich da nicht viel.


Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, Vater von bisher einem Kind und seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Mit im Gepäck: Die Familienplanung, jede Menge Plüsch-Pinguine und die Tastatur zum bloggen.

1 Kommentar

Yesi · 13. Mai 2016 um 21:13

Wünsche euch ganz ganz schöne ferien ☺️ Geniesst es, warte bereits gespannt auf neue bilder und berichte.. Bis bald???? Yesii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.