Letzten Samstag besuchte ich mit schletzky wieder einmal das Kino. Kein Makro-Kino, nein nein, Zürich musste es sein. Das Kino Abaton hat zehn (10) verschiedene Leinwände vorzuweisen. Wenn wir beide einen Kinofilm anschauen, dann ist eine solche Kinogrösse das absolute Minimum ;þ
Derzeit Flimmert über die Leinwände nur Blödsinn, die einzige Ausnahme ist wohl American Gangster. Trotzdem sind wir schliesslich vor der Leinwand Nr. 6 gelandet und schauten uns Die Legende von Beowulf an. Bei den Meinungen zu diesem Film scheiden sich die Geister. Wenn ich daran zurück denke, ich kriege Schreikrämpfe…

Beowulf und Mama Grendel (Angelina Jolie)

Schletzky’s Meinung:
Um ehrlich zu sein, die Idee der ganzen 3D/renderingartige Verfilmung ist im Grossen und Ganzen nicht schlecht. Aber bei gewissen Szenen…

Kategorien: TV

Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Als Vater von inzwischen zwei Kindern kommt das Bloggen hoffentlich nicht zu kurz.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.