Ihr kennt alle die Werbeeinblendungen der offiziellen EURO08-Sponsoren. Unter anderem flutschen Logos von „McDonalds – Coca Cola – Hyundai – MasterCard“ über den Bildschirm.

Doch, was zur Hölle ist „Continental„? Die Frage beschäftigte mich, ich befragte andere Zuschauer danach. Unglaublich aber wahr: Absolut niemand hat mir erklären können, wofür „Continental“ stehen soll. Gut möglich dass es an den allgemein ungebildeten Schweizern liegt (kleiner Scherz am Rande ;). Ich tendiere jedoch stark auf einen gravierenden Marketing-Fehler von Continental ihrerseits.

Überlegt euch folgendes: Continental hat vor der EM keine eigene Werbung geschaltet. Das Resultat dieses naiven (!) Entscheides ist erschreckend: Nur sehr wenige TV-Zuschauer wissen, wer oder was „Continental“ ist. Die Werbekosten während der Euro08 für’s Einblenden des oben abgebildeten, hässlichen Logos, belaufen sich auf über 19 Millionen Euro (hier nachzulesen).

Denken wir realistisch: Dieses grosse Geld wäre besser für humanitäre Zwecke gespendet worden. Dadurch hätte Continental zumindest einen eigenen Zeitungsbericht erhalten à la „Pneuhersteller Continental spendet für humanitäre Zwecke„. Ich bin überzeugt: Diese Schlagzeile hätte eine grössere Werbewirkung nach sich gezogen im Gegensatz zu den Buchstaben „Continental“ während den Werbepausen.

Kriegsgeschrei hilft ohne vorangegangene Werbetrommel nur bedingt zum Sieg – nehmt euch das zu Herzen, Continental.

Was sich hinter „Continental “ versteckt, erfahrt ihr hier.

Kategorien: TV

Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Als Vater von inzwischen zwei Kindern kommt das Bloggen hoffentlich nicht zu kurz.

2 Kommentare

Dave · 21. Juni 2008 um 13:23

also Continental is meine Versicherung hier bei der ich Lebensversicherung hab ;(

Schroeffu · 23. Juni 2008 um 22:31

Das ist ne Anspielung auf die Produkte & Dienstleistungen von Continental, richtig?

Ich zittiere: „…dabei handelt es sich um elektronisch gesteuerte Fahrwerk – und Fahrzeugsicherheitssysteme (z. B. bei Bremsen, Reifendruck, Fahrerassistenzsystem, ESP, Airbagsteuergeräte, Beschleunigungssensoren)…“

EDIT: Du meinst ContinentalE(!) 😉 http://www.continentale.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.