Oh ja, gravierend sind die Bugs in der Tat. Ich habe erst vor ein paar Minuten bemerkt, dass jeglicher zweite Teil meiner Blogartikel während des migrieren in WordPress, verschwunden sind.
Als wären meine Nerven mit der schäbigen Darstellung nach dem Importieren noch nicht genug strapaziert, so darf ich nun ein Backup der alten Serendipity-Datenbank einspielen und alle Serendipity-„extended“ Artikel hier in WordPress vervollständigen.

Die von mir entdeckten Bugs des Serendipity Importers im Überblick:

  • Die Autoren müssen den Artikeln neu zugewiesen werden
  • Allen Artikel muss nochmals die dazugehörige Kategorie zugewiesen werden
  • Artikel, welche in Serendipity in zwei Teile gesplittet wurden, werden nur zur Hälfte importiert. Alls weitere ist Handarbeit, leider.
Kategorien: theWeb

Schroeffu

Der Autor ist Schweizer, verheiratet, seit November 2015 zu seiner liebevollen Frau nach Braunschweig, Deutschland, ausgewandert. Als Vater von inzwischen zwei Kindern kommt das Bloggen hoffentlich nicht zu kurz.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.